U19 verabschiedet sich mit Sieg in die Sommerpause

U19 verabschiedet sich mit Sieg in die Sommerpause

Die U19 des AFC Remscheid Amboss hat ihr letztes Spiel vor der Sommerpause 36:16 (30:08) bei der Spielgemeinschaft Schiefbahn Riders und Duisburg Seahawks gewonnen und damit die Vizemeisterschaft der Südstaffel der NRW-Verbandsliga eingetütet. Im abschließenden Saisonspiel gegen die Aachen Vampires am 10. September ab 15 Uhr im Stadion Reinshagen ist bei einem Sieg mit mindestens 42 Punkten Differenz sogar noch die Meisterschaft drin.

„Mit der ersten Halbzeit bin ich über weite Strecken sehr zufrieden! In Halbzeit zwei haben wir unseren Backup-Spielern die Chance gegeben, sich unter Wettkampfbedingungen zu beweisen“, sagte Headcoach Marcel Dorndorf nach dem Spiel zufrieden und ergänzte: „Diese haben ihre Chance genutzt und sich für das letzte Spiel empfohlen.“ In Schiefbahn hatte der Amboss – wie von der Trainercrew gefordert – hellwach begonnen und sich bereits zur Pause deutlich von der Spielgemeinschaft abgesetzt.

Ulrich Merckelbach, Tim Winterhager, Tim Kuwan und Phil Löhr machten in der ersten Halbzeit die Touchdowns für den Amboss. Winterhager und zweimal Erik Hensch legten drei von vier möglichen Two-Point-Conversions nach. Im zweiten Durchgang sorgte Winterhager mit seinem zweiten Touchdown des Tages für den Endstand.

 

Amboss U19 versus Riders/Seahawks