U16 schlägt Meister und wird Vize

U16 schlägt Meister und wird Vize

Die U16 des AFC Remscheid Amboss hat in ihrem letzten Heimspiel der Saison in der Landesliga Ost die Münster Blackhawks mit 8:3 (0:3) geschlagen. Damit glückte die Revanche für die 8:24-Niederlage aus dem Hinspiel. Aufgrund des verlorenen direkten Vergleiches gegen die Münsteraner muss sich die Mannschaft von Head Coach Philipp Hensch allerdings mit der Vizemeisterschaft begnügen. Den Blackhawks reichte die knappe Niederlage im Stadion Reinshagen zur Meisterschaft.

„Es war die erwartete Defense-Schlacht auf beiden Seiten. Leider haben wir nicht die nötige Differenz von 16 Punkten erreicht, womit wir als Vizemeister feststehen“, sagte Hensch. Der Sieg gegen die Blackhawks war einer nahezu perfekten Abwehrarbeit der Defense zu verdanken. Zudem erzielte durch einen Fumble-Return-Touchdown von Jan Puschinski die Defense auch noch die Punkte – Joschua de Leon legte eine Two-Point-Conversion nach. „Jetzt werden wir die nächsten zwei Wochen darauf hinarbeiten, in Hagen noch einen schönen Saison-Abschluss zu bekommen“, so Hensch.

U13 holt einen Punkt

Die Amboss-U13 musste sich bereits am Samstag mit nur einem Punkt aus zwei Spielen begnügen. Gegen Tabellenführer Neuss Legion war die Mannschaft von Head Coach Kai Reichle mit 6:44 unterlegen, gegen die Wuppertal Greyhounds gab es ein 18:18. Die Touchdowns für den Amboss erzielten Nick Stötzel (2), Leon Urbahn und Justin „J. J.“ Reichle.

„Wuppertal hat in den letzten zwei Jahren im spielerischen Können deutlich aufgeholt und in den letzten Sekunden ausgeglichen“, sagte Team-Sprecherin Natascha Reichle. Am letzten Spieltag der U13 am 1. Oktober haben die Remscheider Junioren noch die Möglichkeit, wie die U16 und die U19 die Vizemeisterschaft ihrer Staffel zu holen.

Die U16 des Amboss