Der Amboss reist zum Test an den Rhein

Der Amboss reist zum Test an den Rhein

Der AFC Remscheid Amboss bestreitet am kommenden Samstag (ab 16 Uhr) sein Testspiel in der Vorbereitung auf die anstehende Regionalliga-Saison 2018. Die Mannschaft von Head Coach Christian Müller ist dann zu Gast bei Düsseldorf Bulldozer im Sportpark Niederheid. Der Test gilt für Müller als wichtiger Indikator für den Leistungsstand der Mannschaft, die aufgrund der widrigen Wetterbedingungen der vergangenen Wochen nicht auf dem geplanten Trainingsstand ist.

“Unsere Vorbereitung lief die letzten Wochen sehr stockend – das Wetter hat uns allzu oft einen Strich durch die Rechnung gemacht. Der Rasen war tiefgefroren”, sagt Müller, der gemeisam mit dem Team die Zeit für Theorie und Krafttraining genutzt hat. “Was uns jetzt noch fehlt, ist das Einspielen der Spielzüge. Diese Automatismen sind elementar wichtig”, so Müller weiter. Mit Blick auf das Spiel in Düsseldorf erhofft sich Müller weitere Erkenntnisse: “Das Spiel am Samstag wird uns hoffentlich aufzeigen, woran wir zu arbeiten haben. Die Bulldozer sind exzellent gecoacht und ich erwarte ein intensives Spiel.  Junge Spieler werden ihren Einsatz bekommen.  Zudem haben wir zehn Spieler, die noch nie auf dem Platz gestanden haben und Spielpraxis benötigen.”

Die Bulldozer sind ein echter Traditionsverein. Nach Düsseldorf Panther sind die 1979 gegründeten Bulldozer der zweitälteste noch existierende Verein Europas. Seine erfolgreichste Zeit hatte der Klub ab Mitte der 1980er Jahre, als man von 1984 bis 1990 in der 1. Bundesliga spielte. Das Erreichen des Viertelfinals um die Deutsche Meisterschaft 1984 gilt als der größte Erfolg der Vereinsgeschichte, im gleichen Jahr holten die Junioren des Vereins den Titel. In der jüngeren Vergangenheit waren die Düsseldorfer aber bis in die Sechstklassigkeit abgestürzt, vergangenen Spätsommer wurde indes der Aufstieg in die Verbandsliga (5. Liga) gefeiert.

Amboss Team 2018